Nav Ansichtssuche

Navigation

Am 1. September hat der Fahrradklima-Test 2018 des ADFC begonnen.

Der Klimatest hat unterschiedliche Zwecke: Er soll Potentiale bei der Radverkehrsförderung vor Ort aufdecken, er soll auf die Arbeit des ADFC aufmerksam machen und auf fahrradspezifische Probleme hinweisen. Darüber hinaus haben die Ergebnisse vergangener Fahrradklima-Tests an vielen Stellen die Problemlösung beschleunigt: In Kamenz wurden z.B. inzwischen viele Einbahnstraßen freigegeben oder auch Limbach-Oberfrohna sieht Handlungsbedarf, nachdem es beim Fahrradklimatest 2016 auf den bundesweit letzten Platz gerutscht ist.

Nächstes Jahr sind in Sachsen Kommunalwahlen. Und unmittelbar davor werden die Ergebnisse des Fahrradklimatests 2018 öffentlich präsentiert. Damit wir aussagekräftige Ergebnisse bekommen, brauchen wir unbedingt wieder viele Teilnehmer aus Zwickau, aber auch aus den Städten und Gemeinden rund um Zwickau. Aus unserer Sicht gibt es in unserer Region noch viel Potential.

Der Teilnahmebogen ist ganz einfach zu finden unter https://www.fahrradklima-test.de/.

Bittet auch Rad fahrende Freunde und Bekannte um rege Teilnahme an der Umfrage, auch wenn sie nicht im ADFC mitarbeiten.

Werbebanner ADFC-Fahrradklimatest 2018
ADFC-Radtour am 18.03.18
ADFC-Radtour am 18.03.18

Wir waren im Sächsischen Landtag und haben die Petition überreicht.

Hier die offizielle Pressemitteilung:http://adfc-sachsen.de/index.php/presse/543-uebergabe-der-petition-fuer-einen-radweg-an-der-b-173-zwischen-zwickau-und-muelsen

Teilnehmer der Radtour

Anstieg aus dem Schlötengrund
(Foto: Bert Winkler)

Route in Google-Maps

Aussichtspunkt Deutzen

Blick vom Aussichtspunkt Deutzen auf den Tagebau Vereinigtes Schleenhain
(Foto: Steffen Düntsch)

Am Dienstag, dem 14.6. fand im Brauhaus Zwickau die offizielle Gründungsversammlung der Ortsgruppe Zwickau statt, an der 12 Mitglieder und 9 Gäste teilnahmen, darunter zwei Vertreter des ADFC-Landesvorstandes.

Zwar bieten wir in Zwickau bereits seit 20 Jahren regelmäßig geführte Radtouren ins Umland an, aber bisher geschah das noch als "Ableger" der Ortsgruppe Chemnitz. Nunmehr wird die Ortsgruppe finanziell und organisatorisch selbständig tätig sein - und sich auch weiter aktiv in die Kommunalpolitik einbringen, wenn es um Radwege und Fahrrad-freundliche Verkehrsplanungen geht.

Zum Sprecher wurde Ute Gubick gewählt. Sie will sich dafür einsetzen, dass das Fahrrad als gleichberechtigtes Verkehrsmittel eine höhere Anerkennung in der Bevölkerung und in der Politik erhält.

Gründung der Ortsgruppe(Foto: Bert Winkler)

Immer am 2. Dienstag im Monat lädt die ADFC-Ortgruppe im Zwickauer Brauhaus ab 19 Uhr zum Radler-Stammtisch ein. Auch interessierte Nichtmitglieder können gerne daran teilnehmen. Nächster Termin ist der 12. Juli.